top of page

28. Juni 2024

Tour de France startet - Einige Teilnehmer begannen ihre Karriere bei Rennen des RC Allgäu

Tour de France startet - Einige Teilnehmer begannen ihre Karriere bei Rennen des RC Allgäu

Ab Samstag ist wieder Radsport angesagt für die Radsport Fans. Die größte Radrundfahrt der Welt, die „Tour de France“ beginnt.
Sie findet heuer zum 111. Mal statt und geht über 21 Etappen. Darunter sind zwei schwere Einzelzeitfahren und sieben schwere Bergetappen zu leisten, von denen vier mit einer Bergankunft enden.
Der Col de Galibier ist auch wieder dabei. 22 Teams mit je 8 Sportlern sind am Start. 2024 ist die Tour 3492 km lang.
Red Bull - BORA - hansgrohe ist das einzige Team aus Deutschland.
Auch RCA-Vorstand Klaus Görig und die Radsportler des RCA werden jeden Tag im Fernsehen live dabei sein.
Auch 2024 sind einige Sportler am Start, welche schon bei einem Radrennen des RC Allgäu gestartet sind. Pascal Ackermann vom Team Israel-Premier Tech war 2014 beim Betten Lima Kriterium in Günzach am Start und gewann dieses Radrennen.
Beim Bundessichtungsrennen 2010 der Jugend in Schweinlang/Kraftisried waren die Sportler Nils Politt vom UAE Team Emirates, Phil Bauhaus vom Team Bahrain-Victorious, Nico Denz von Red Bull - BORA - hansgrohe und Pascal Ackermann dabei, der 2024 zum ersten Mal bei der Tour de France am Start dabei ist.
Diese Radsportler waren auch 2011 bei der Radbundesligaveranstaltung der Junioren am Start. Phil Bauhaus wurde 2011 in Schweinlang Platz 3. Georg Zimmermann aus Augsburg vom Team Intermarche-Wanty war in allen Nachwuchsklassen jahrelang in Schweinlang am Start. John Degenkolb vom Team dsm-firmenich PstNL war auch schon in Schweinlang am Start.
„Sieben deutsche Radsportler starten bei der Tour de France, fünf davon waren schon bei uns!“ freut sich Klaus Görig.
Auch holte sich Marco Brenner am letzten Sonntag bei der Deutschen Meisterschaft Straße in Bad Dürrheim mit 21 Jahren den Titel. Er war bei allen Radrennen in seiner Nachwuchszeit in Schweinlang und Günzach am Start und holte sich einige Bayerische Meistertitel. Auch Georg Steinhauser, der erst vor kurzem bei einem Giro de Italia eine Etappe gewann, war schon auf Platz 2 in Schweinlang in der Jugendklasse.
Karl Herzog aus Simmerberg gewann bei der Deutschen Meisterschaft in Bad Dürrheim den Titel in der Jugend. Er war 2024 in Schweinlang Platz 2.
Bei der Tour de France holten sich folgende Sportler schon Etappensiege, welche in Schweinlang am Start waren: John Degenkolb 2018 und Nils Politt 2021.
Maximilian Schachmann ist 2024 nicht bei der Tour de France, war aber 2010 bei den Bundessichtungsrennen in Schweinlang der Sieger und gewann 2020 und 2021 das Rennen Paris-Nizza.

bottom of page